Meine 5 Tipps für erfolgreiche Kundengespräche – Blogparade September 2014

Meine-5-Tipps-für-erfolgreiche-Kundengespräche

Vor etwa vier Wochen ging ein viraler Tweet durch die Web-Landschaft: „Webdesign ist wie Hecke schneiden“ – so begann das Tweet-Marathon vom deutschen Webdesigner Tom Arnold. Kurz darauf haben sich Follower, Kollegen und Webworker eingeschaltet, um Ihre Erfahrungen mit Kundengesprächen mit dem Hecke-Schneiden zu vergleichen und zum Besten zu geben. Es hieß zum Beispiel:

Das grün ist irgendwie … nicht grün genug. Findet meine Frau auch. Und … kann man die Hecke größer machen?

oder

Der Sohn von unseren Nachbarn schneidet auch Hecken, der nimmt nur 5 Euro dafür!

(wenn Du das nicht mitbekommen hast, hier der Link zum Nachlesen).
Gut, Tom und Co. haben das Ganze mit viel Humor und etwas Sarkasmus gewürzt, aber es steckt auch jede Menge Wahres dahinter:

Warum ausgerechnet das Thema „Kundengespräche führen“?

Kundengespräche gestalten sich oft nicht so einfach, wie man sich das als Dienstleister oder Produkt-Anbieter wünscht. Mit Ihren Fragen zum Beispiel können Kunden einen vor den Kopf stoßen, mit ihren unerwarteten Wünschen irritieren und vor allem unerfahrene Freelancer und selbstständige Gewerbetreibende fragen sich dann „Warum klappt das nicht und wie kann ich’s besser machen? Wie gelingt es mir einen gemeinsamen Nenner mit meinen Kunden zu finden und Kundengespräche erfolgreich mit einem Auftrag abzuschließen?“ Und genau das ist die Motivation, die mich bewegt hat die Blogparade „Meine 5 Tipps für erfolgreiche Kundengespräche“ zu starten.

Was ist eine Blogparade?

Eine Blogparade ist eine sehr beliebte Aktion unter Bloggern. Derjenige, der eine Blogparade iniziiert (in diesem Fall ist das meine Wenigkeit), gibt ein spannendes Thema vor und jeder, der online unterwegs ist und sich zum Thema äußern möchte, schreibt auf seinem eigenen Blog einen Beitrag dazu, mit eigenen Gedanken und Erfahrungen. Am Ende der Blogparade sammelt dann der Iniziator (also ich) die wichtigsten Tipps und Ideen der Teilnehmer und verlinkt sie in einem Blog-Beitrag mit den Blogs der Teilnehmer (also mit Deinem Blog).

Und was hast Du von einer Blogparade?

1. Durch die Aktion kommt sehr viel Wissen zusammen und jeder kann so von den Erfahrungen und Tipps Anderer profitieren. Das ist sehr viel Wert!

2. Wenn Du mit einem Beitrag (mit einem spannenden Titel und gutem Inhalt) an einer Blogparade teilnimmst, kannst Du andere Leser und Blogger (die die Aktion verfolgen oder daran teilnehmen) auf Dich und deinen Blog aufmerksam machen und Leser gewinnen. Ist das nicht das Ziel jedes Bloggers?

3. Oft kommen so Kooperationen mit anderen Teilnehmern (Webworkern, Bloggern, Unternehmern und Freelancern) zusammen. Das Networking ist auch im Netz sehr wichtig!

Das Ziel dieser Blogparade

Das Ziel ist, persönliche Erfahrungen mit anderen Lesern und Bloggern zu teilen, um gemeinsam besser zu werden. Und ich bin mir sicher, jeder Unternehmer, ob Webdesigner, SEO-Berater, Social-Media-Experte, Blogger, Programmierer und alle, die mit Kunden zu tun haben, 5 praktische Tipps parat haben, um an dieser Blogparade teilzunehmen.  😉

Ideen bzw. Fragen an Dich für Deinen Beitrag zur Blogparade

(das sind natürlich nur Anregungen, wenn Du andere Tipps zu diesem Thema hast, kannst Du gerne deine eigene Liste mit wichtigen Punkten erstellen, vielleicht hast Du sogar eine spannende und lehrreiche Geschichte erlebt, wie Tom, aus der Du bestimmte Schlüsse für Deine zukünftigen Kundengespräche gezogen hast …?)

  Karriere-Planung mit LinkedIn - 15 Tipps

1. Frage: Was machst Du bzw. wo hast Du mit Kunden zu tun?

(musst Du vielleicht oft Kunden-E-Mails beantworten, Kundengespräche am Telefon führen, Kunden in persönlichen Gesprächen beraten, oder in Präsentationen überzeugen)

2. Frage: Wie bereitest Du Dich auf ein Kundengespräch vor und wie beginnst Du das Gespräch?

(Die wichtigsten Unterlagen vorbereiten, überlegst Du Dir vielleicht Fragen an den Kunden?)

3. Frage: Was ist deiner Meinung nach während eines Kunden-Gesprächs besonders wichtig?

(Kleidung? Körpersprache? Formulierungen? Hast Du vielleicht sogar ein eigenes System oder Schema zum Ablauf des Kundengesprächs?)

4. Was tun, wenn der Kunde nicht mitspielt?

(wenn er autoritär auftritt, schüchtern oder übertrieben skeptisch ist, hast Du vielleicht ein Rezept, wie man so eine Situation lösen kann?)

5. Was tun, wenn der Kunde nicht zurück gerufen hat?

(Ihn anrufen? Warten? Das Kundengespräch auf kritische Momente analysieren?)

So nimmst Du an dieser Blogparade teil – 3 Schritte

1. Schritt:

Du sammelst Deine besten 5 Tipps (oder mehr) und schreibst einen Beitrag zum Thema „Meine 5 Tipps für erfolgreiche Kundengespräche“ in Deinem eigenen Blog (Wenn Du mehr Tipps hast, um so besser! Den Titel kannst Du natürlich frei wählen, wichtig ist nur, dass er das obere Thema widerspiegelt).

2. Schritt:

Setze in Deinem Beitrag einen Link auf diese Seite hier (am besten irgendwo am Anfang, damit Deine Leser wissen, dass es sich hierbei um eine Blogparade handelt).

3. Schritt:

Schreibe mir einfach einen Kommentar unter diesen Artikel damit Dein Beitrag nicht verloren geht.

Wann startet und endet diese Blogparade?

Die Blogparade startet heute, den 8. September 2014 und endet in genau einem Monat am 8. Oktober 2014.

Da die Nachricht über die aktuelle Blogparade nicht alle Blogger, SEO-Leute und Selbstständige rechtzeitig erreicht hat und sich hier gerade einiges tut, habe ich diese um ein paar Tage verlängert. Alle, die mitmachen und einen Beitrag verfassen möchten, haben also noch bis übernächste Woche Freitag Zeit (also bis zum 24.10.) über das Thema „Meine 5 Tipps für erfolgreiche Kundengespräche“ zu schreiben und hier in den Kommentaren zu verlinken!

Wie geht’s weiter?

Am Ende der Blogparade werde ich mir alle eure Beiträge durchlesen und eure Tipps in einem eigenen Beitrag auflisten und zusammenfassen (mit Links zu euren Blogs) und auch meine Erfahrungen und Tipps zu diesem Thema liefern. Wenn viele Tipps zusammenkommen, wäre zu überlegen, ob man daraus vielleicht sogar ein praktisches, kostenloses E-Book für alle macht.

3-2-1-Start

So, jetzt bist Du an der Reihe. Was sind Deine „5 Tipps für erfolgreiche Kundengespräche“?

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg!

Anzeige









9 Kommentare
    • Andreas Nejbert
      Andreas Nejbert says:

      Hallo Christina,

      danke für deinen Beitrag, da sprichst du viele wichtige Dinge an! Menschenkenntnis und psychologisches Wissen sind eben essentiell, wenn man mit seinen Kunden spricht.

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.