Welche Soziale Medien nutzen? – Meine persönlichen Erfahrungen

,

Welche Soziale Medien brauche ich heutzutage überhaupt? Die Frage ist durchaus berechtigt und das aus mindestens zwei Gründen: Erstens: Die Aufmerksamkeit ist für jeden von uns ein teures Gut. Und zweitens: Social Media gleichen sich inzwischen immer mehr an, was die Funktionen und die Inhalte anbelangt. Wie kann man die Entscheidung für oder gegen bestimmte Social Media treffen? Genau darum soll es heute gehen.

Mit diesem Beitrag möchten auch wir unseren Beitag zur Blogparade von Andreas Schmied Welche Soziale Medien nutzt Du und wie sind Deine Erfahrungen damit? leisten. Schaut man sich die Problematik mit den Social Media genauer an, stellt man fest, dass es weder um spannenden Funktionen innerhalb der Netzwerke, noch um die Aktualität bzw. den Trend der Services geht, es geht einzig und alleine um die folgende Frage:

Wo sind die Menschen, mit denen ich vernetzt sein möchte?

Klar ist, dass, egal wie spannend und interessant ich die Features von bestimmten Social Media finde, wenn es „nicht social“ ist, d.h., wenn ich dort niemanden finde, mit dem ich mich austauschen kann, macht es für mich auch wenig Sinn dort länger zu verweilen. Vermutlich ist das mit ein Grund dafür, warum z.B. Google+ es nie geschafft hat Mainstream zu werden, im Gegensatz zu Facebook. Mark Zuckerbergs profitable Plattform hat sich in dieser Zeit als die Plattform für Freunde positioniert und so viele User gewonnen. Man sieht, die Art, wie sich ein bestimmtes Soziales Netzwerk positioniert, kann darüber entscheiden, ob es langfristig erfolgreich sein wird oder eben nicht. Für was stand/steht hier Google+? Ich persönlich weiß es nicht und ich denke, vielen Online-Nutzern geht es genauso.

Social Media privat nutzen

Man muss in diesem Zusammenhang natürlich zwischen der privaten und der beruflichen Nutzung von Social Media unterscheiden. Beim Surfen greife ich privat gerne auf zwei Dienste zurück:

Pinterest – mein Favorit für interessante Ideen

Pinterest ist für mich die Nummer eins, um interessante Ideen zu finden: ob es um die praktische Einrichtung der eigenen vier Wände oder um die besten Tipps aus dem Bereich „Do it Yourself“ geht, es gibt dort nichts, was es nicht gibt.

  Marketing - Mix für Dienstleistungen – so verkaufst du dich teurer [Teil 1]

YouTube

Auch YouTube nutze ich privat sehr gerne, fast immer läuft bei mir eine Playlists im Hintergrund. Aber auch praktische Tutorials und Lernvideos können einem oft weiterhelfen.

Social Media im Business

Primär nutze ich Social Media immer noch im Business, sowohl bei der Recherche als auch bei der Veröffentlichung und Verbreitung von interessanten Blog-Artikeln.

Twitter

Twitter finde ich sehr spannend, um in Sachen „Online-Business“ up to date zu bleiben. Viele Online-Marketer sind hier präsent und man findet sehr aktuelle und interessante Blogbeiträge und News. Twitter eignet sich auch für die eigene Vermarktung ganz gut. Auch für zusätzlichen Traffic für die eigenen Blogs ist Twitter gut geeignet.

Facebook

Hier bin ich relativ wenig aktiv, auch wenn ich hier und da mal etwas poste. Das Netzwerk hat sich für das Vermarkten von Produkten und/oder Dienstleistungen bisher leider nur wenig bewährt.

Google+

Hier passiert bei mir in letzter Zeit auch recht wenig, wobei ich manchmal den einen oder anderen Blogartikel poste, um langfristig mehr Pluspunkte bei Google zu sammeln. 😉

Fazit:

Der Zweck und die Absicht entscheiden, welche Social Media relevant sind und welche nicht. Heutzutage muss man sich einfach entscheiden, denn es gibt immer mehr Dienste, die um die Aufmerksamkeit des Users buhlen. Dieser wiederum hat nur bedingt Ressourcen permanent und überall online zu sein. Als erste Orientierung kann die Trennung zwischen privater und beruflicher Nutzung sein. Als weiterer Filter kann die Anzahl und Relevanz der Menschen dienen, mit denen ich vernetzt sein und mich regelmäßig austauschen möchte.

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Teile ihn mit deinen Freunden!

4 Kommentare
  1. Andreas Schmied
    Andreas Schmied says:

    Hallo liebes Start Up Paket Team,

    vielen Dank Euch allen für den genialen Blogbeitrag zur Nutzung der sozialen Medien und euren persönlichen Erfahrungen damit, im Rahmen meiner Blogparade.

    Viele Grüße

    Andreas

    Antworten
  2. Carlos
    Carlos says:

    Hallo Start Up Team.

    Eine Frage zu Twitter habe ich:
    Ich verirre mich bei Twitter bezügloch der Suche von aktuellen und neuen Blogbeiträgen.
    Folgen sie bekannte Personen/Seiten oder finden Sie auch neue unbekannte aber interessante Beiträge.

    Gruß
    Carlos

    Antworten
    • Andreas Nejbert
      Andreas Nejbert says:

      Hallo Carlos,

      danke für dein Kommentar.

      In der Regel treffen wir bei unserer Recherche für Blogbeiträge immer mal wieder auf gute Artikel und folgen diesen Bloggern dann z.B. auf Twitter.

      Viele Grüße!

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.