Viele Währungen eine App – Revolut macht das Bezahlen jetzt noch einfacher

In der Rubrik Startup-Ideen stellen wir regelmäßig neue Business-Ideen vor. Heute geht es um die praktische App Revolut, die das Bezahlen mit ausländischer Währung deutlich erleichtern soll.

Das britische Startup Revolut will das Bezahlen im Auslad einfacher machen. Die App wird für alle die interessant sein, die geschäftlich viel im Ausland unterwegs sind oder gerne verreisen und weder Lust noch Zeit haben, Geld in die Währung des jeweiligen Landes umzutauschen.

Der Service wechselt die eine Währung in die andere anhand des durchschnittlichen Wechselkurses und ohne Bankgebühren. Als dieser Artikel entstand, hat die Revolut-App 23 Währungen unterstützt. Außer der App hat der Nutzer die Möglichkeit eine Revolut-EC-Karte zu beantragen, mit der er einfach für Produkte und Dienstleistungen im Ausland bezahlen kann (ebenfalls kostenlos und basierend auf dem durchschnittlichen Umrechnungskurs).

Um die App nutzen zu können, muss der Account mit dem eigenen (Giro-)Konto verknüpft werden. Danach kann man das Geld von einem Konto auf das andere transferieren bzw. es in eine Wunsch-Währung umtauschen und bezahlen. Die Bestellung der Revolut-EC-Karte funktioniert übrigens weltweit.

Unterstützt wird der Währungsservice vom Balderton Capital Fond mit 2,3 Mio. US-Dollar.

Link: https://revolut.com/

Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Präsentiere Deutschland Dein Business – die O2-Aktion für Selbstständige [Sponsored Post]