Video-Blogger aufgepasst – mehr Geld verdienen mit YouTube-Clon Vessel

geld verdienen mit youtube videos plattform

Screenshot: vessel.com

Mehr Geld mit den eigenen Videos verdienen – YouTube-Clon „Vessel“ verspricht höhere Einnahmen für alle, die wechseln. Ob sich das Ganze für professionelle Video-Blogger auch wirklich lohnt, habe ich mir kurz angeschaut.

Die meisten Video-Blogger sind „YouTube“-Blogger. Abgesehen von den Hobby-Bloggern und Enthusiasten, deren Anzahl überschaubar ist, verdient der Löwenanteil der Vlog-Betreiber Geld mit den eigenen Videos.

Für 1000 Aufrufe bekommt man auf YouTube ca. 2 US-Dollar – das Geschäfts-Modell lohnt sich also erst ab mehreren hundert Tausend Video-Aufrufen.

Und genau hier kommt „Vessel“ ins Spiel – eine Plattform, die Video-Bloggern mehr Geld für die selbst produzierten Videos verspricht.

Zu den Entwicklern des Startups zählen unter anderem Ex-Mitarbeiter von Amazon, Twitter, Hulu und Netflix.

Auf „Vessel“ können Video-Blogger deutlich höhere Einnahmen erzielen, als es auf YouTube möglich ist: insgesamt sollen Video-Blogger 70% der Werbe-Einnahmen und 60% der Gesamt-Einnahmen durch Abonnenten erhalten.

Nach vorläufigen Schätzungen von Vessel kann man so mit 1000 Video-Aufrufen ca. 50 US-Dollar (ca. 43 Euro) verdienen, d.h. etwa das 25-fache von dem, was YouTube an Einnahmen einbringt.

Mehr Infos gibt es auf https://www.vessel.com/

  Selbstständig als Yoga-Lehrer - Business für Kleinunternehmer

Anzeige









0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.