Startup Catawiki – Ebay für Sammler

Screenshot: catawiki.co.uk

Screenshot: catawiki.co.uk

Neben Tipps und Infos für Selbstständige, schauen wir uns auch regelmäßig neue Startup-Ideen an. Heute beleuchten wir in dieser Rubrik das Start-Up Catawiki – eine Auktionsplattform für Sammler.

Das Konzept hinter Catawiki erinnert stark an das von eBay, mit dem Unterschied, dass man hier ausschließlich Sammlerstücke und Raritäten finden und ersteigern kann (darunter auch die Haare von Napoleon oder einen Kiefer vom Tyrannosaurus rex).

Das Online-Unternehmen wurde 2008 gegründet und hat bis Juli 2015 zwei Investitionsrunden erfolgreich abgeschlossen (die C-Serie wurde Ende Juli mit 82 Mio. US-Dollar abgeschlossen). Unter den Teilnehmern waren unter anderem solche Fonds wie Lead Edge Capital, Accel Partners und Project A Ventures mit von der Partie.

Auf Catawiki findet man unter anderem folgende Artikel:

  • Kunstwerke und Kunstgegenstände
  • Schmuck
  • Münzen
  • Uhren
  • Oldtimer
  • und andere

Nach der kostenlosen Registrierung finden man hier alles, was das Sammler-Herz begehrt. Außer den regulären Versteigerungen finden auf der Plattform regelmäßig Themen-Auktionen statt, die sich beispielsweise einem Promi oder einer Epoche aus der Geschichte widmen.

Gegründet wurde die Plattform von René Schoenmakers und Marco Jansen. Laut den Angaben, stiegen die Einnahmen des Startups im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 300%. Andere Details bezüglich des Einkommens oder des Marktwerts des Unternehmen sind nicht bekannt. Laut Business Insider, gehört die Auktionsplattfom Catawiki zu den größten Starups in den Niederlanden.

Hat dir mein Artikel weitergeholfen? Teile ihn mit deinen Freunden!

  Wer geht hat mehr Ideen und ist kreativer - sagen die Psychologen der Stanford-University
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.