Ideen für die Gründung

Kollektives Bewusstsein – 3 Probleme im Crowdsourcing und wie man sie lösen kann

,
Crowdsourcing

Noch vor ein paar Jahren wusste niemand was von Wikipedia. Heute gehört die freie Enzyklopädie laut dem Webdienst Alexa.com zu den zehn am häufigsten besuchten Webseiten der Welt. Warum ist dieses Projekt so erfolgreich? Die Antwort liegt im Konzept hinter Wikipedia: Das sogenannte Crowdsourcing sorgt dafür, dass wir heute Zugang zu 1.750.850 Artikeln in deutscher Sprache haben. Auch Unternehmen greifen mehr und mehr zu dieser Form von Outsourcing zurück.

Wäre Crowdsourcing auch etwas für Startups? Jein! Wenn man genauer hinschaut, erkennt man einige Schwachstellen einer solchen Business-Strategie: Niedrige Motivation der User, Fluktuation und Probleme mit der Qualität der Arbeit – das sind die Hauptschwierigkeiten, mit denen jedes Crowdsourcing-Projekt zu kämpfen hat. Bekommt man diese Dinge in den Griff, bietet Crowdsourcing auch für Startups viele interessante Möglichkeiten. Was meine Recherche zu diesen Fragen genau ergab, könnt ihr in diesem ausführlichen Post nachlesen.

Weiterlesen

Businessplan erstellen – Muster für Gründer – 2. Teil – die richtige Struktur

,

Wie im ersten Tel dieser Artikelserie versprochen (Businessplan erstellen – 1.Teil), geht es heute weiter mit der Strukturierung der einzelnen Punkte und Unterpunkte. Wir wissen also jetzt, was unsere Business-Idee ausmacht und wie unserer Firma heißt.

Nun geht es darum, die passende Struktur für seinen Businessplan zu wählen, das heißt ein Muster zu erstellen, mit dem man als Gründer die wichtigsten Punkte des Businessplans abdecken kann.

Weiterlesen

Ein Startup gründen – 11 Gründe für die Selbstständigkeit

Ein Start up gründen? Und wozu? Was treibt Selbstständige an, diesen riskanten Schritt zu tun? Was versprechen Sie sich von der Selbstständigkeit? Was stimmt denn nicht mit ihnen? 😉 Im heutigen Blog-Post schaue ich mir die Grunde dafür genauer an.

Weiterlesen

Selbstmanagement in der Selbstständigkeit – noch effektiver sein! – 6 Tipps

Was steckt hinter dem Begriff Selbstmanagement und wie wichtig ist es für die Selbstständigkeit? Dazu ein Beisiel: Abends, nach einem stressigen Arbeitstag, während man in Gedanken schon für den nächsten Tag plant, wird man oft das Gefühl nicht los, man hätte auch an diesem Tag mehr schaffen können. Mehr Kunden akquirieren, mehr Aufträge bearbeiten, mehr Blog-Beiträge schreiben.

Wie kann man also seine Prioritäten richtig setzen, sich bewusst kontrollieren, effektiver und besser planen und seine Ziele schneller erreichen? Was muss man praktisch tun, damit das auch in der Selbstständigkeit klappt? Oder einfacher: Wie wird man besser in allem, was man anpackt? Genau darum geht es beim Selbstmanagement im heutigen ausführlichen Blog-Beitrag.

Weiterlesen

Start-Up-Ideen finden – 12 konkrete Tipps für Gründer und Selbstständige

,

Jeder sucht gerade nach ihr – der Idee für das eigene Start-up. Klar, Start-up-Ideen sollten rocken und viel Geld in die Kasse spülen. Ich will dir hier nichts vormachen, es gibt leider keinen geheimen Algorithmus dafür, wie man einfach erfolgreiche Start-up-Ideen finden und schnell reich werden kann.

 

Wer das behauptet, den kann man nicht ernst nehmen. Ich habe aber gesehen, wie es nicht funktionieren kann. Genau darauf werde ich in diesem Post eingehen und daraus 12 Tipps ableiten, die dir helfen neue Start-up-Ideen zu finden. 

Weiterlesen

Start-up-Unternehmen clever kopieren – 14 Tipps

,

Viele der heute so erfolgreichen Start-up-Unternehmen sind Klone und verbesserte Kopien anderer Start-up-Unternehmen. Was lernen wir daraus? Genau, ob es uns passt oder nicht, Start-up-Ideen werden gerne und oft kopiert.

Mit einer exakten 1:1-Kopie ist es aber nicht getan. Deine Idee muss besser sein! Viel besser! Und wie schafft man das? Genau darum geht es heute. 

Weiterlesen

Programmieren lernen – 6 kostenlose Online-Kurse für Startup-Gründer + Buchempfehlung [2]

Programmieren lernen – 6 kostenlose Online-Kurse für Startup-Gründer

Dieser Beitrag ist die Fortsetzung der Artikel-Serie „PROGRAMMIEREN LERNEN – 6 KOSTENLOSE ONLINE-KURSE FÜR STARTUP-GRÜNDER + BUCHEMPFEHLUNG

4.Microsoft Virtual Academy

Auf der Microsoft-Website findet man über 200 Online-Kurse, in denen es um die App-Entwicklung für Windows, Windows-Phone, Microsoft Office 365, SQL Server und andere geht. Man sieht also, es handelt sich hierbei primär um firmeneigene Produkte. Die Online-Kurse sind kostenlos, man braucht lediglich eine Windows Live ID, um am Programm teilnehmen zu können.

Folgende Online-Kurse werden unter anderem angeboten:

  • HTML5
  • JavaScript
  • C#
  • Produkte und Technologien von Microsoft


Hier geht’s zu microsoftvirtualacademy.com

5.Coursera

Die Courcera-Plattform, die 2012 von mehreren Professoren der Stanford University gegründet wurde, gehört zu den populärsten Web-Ressourcen was Online-Bildung angeht. Auch hier sind die Online-Kurse kostenlos. Wer ein Zertifikat braucht, muss ca. 50 US-Dollar zahlen. Auf der Website lernt man unter anderem die Grundlagen zur Programmierung in Python, Programmierung von Cloud-Services und Software-Entwicklung.

Folgende Online-Kurse werden unter anderem angeboten:

  • HTML, CSS, JavaScript
  • Datenbanken, Frameworks, SSJS


Hier geht’s zu coursera.org/course/startup

6.Udemy

Das Konzept hinter Udemy ähnelt dem von Coursera. Auch dieser Service ist inzwischen sehr bekannt, nicht zuletzt weil die New York Times darüber berichtet hatte und man unter den Lehrern Mark Zuckerberg persönlich trifft. Derzeit lernen auf der Website mehr als 2 Mio. Menschen in diversen Online-Kursen zu programmieren. Dabei gibt es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Kurse.

Folgende Online-Kurse werden unter anderem angeboten:

  • iOS8- und Swift-App-Programmierung
  • Einführung in HTML, CSS und JavaScript
  • Java für Fortgeschrittene

Buchempfehlung „Android-Apps entwickeln für Programmier-Einsteiger geeignet“:

Auch ich bastle gerade an einer eigenen App. Wozu eine App? Apps sind überall und in der Zukunft werden sie den Ton angeben. Inzwischen hat nahezu jedes Unternehmen eine eigene Website – was kann man also tun, um sich von der zunehmenden Konkurrenz abzuheben?

Man könnte zum Beispiel eine eigene App entwickeln: es wird in den nächsten Jahren vor allem darum gehen, den Kunden nicht nur Zuhause vor seinem Rechner mit eigenem Produkt und eigenen Dienstleistungen zu erreichen, sondern ihm überall die Möglichkeit zu geben, auf die Services zugreifen zu können. Und das geht am besten mit einer entsprechend konzipierten und programmierten App.
Android-Apps entwickeln für Programmier-Einsteiger geeignet

Einen guten Einstieg in das Thema App-Programmierung bietet das Buch „Android-Apps entwickeln – Ideal für Programmiereinsteiger geeignet„* vom Physiker und Spiele-Entwickler Uwe Post (Galileo Computing Verlag): Schritt-für-Schritt zeigt der Autor mit leicht verdaulichen Code-Häppchen, wie man seine eigene Spiele-App mit allem Drum und Dran programmiert, das heißt zum Beispiel:

  • Welche Tools man für die Programmierung braucht und wie man sie installiert
  • Wie man Benutzeroberflächen baut (Text-Eingabefelder, Buttons etc.)
  • Wie man Sound-Effekte und Animationen erzeugt
  • Wie man eine Internet-Verbindung aufbaut
  • Wie man die Smartphone-Kamera anspricht (inklusive Augmented Reality)
  • Wie man auf die Sensoren (Magnetfeldsensor, Beschleunigungssensor) zugreift
  • u.v.m.

Wer schon mal mit der Programmiersprache Java (oder anderen Programmiersprachen) herumexperimentiert hat, kommt hier relativ zügig voran. Wer sich mit dem Thema „Programmieren“ noch nie beschäftigt hat, dem empfehle ich zuerst die Basics durchzugehen (im Netz oder mit einem entsprechenden Buch) und im zweiten Schritt (oder parallel) mit dem Buch „Android-Apps entwickeln“ von Uwe Post fortzufahren.

Programmieren lernen – 6 kostenlose Online-Kurse für Startup-Gründer + Buchempfehlung [1]

Programmieren lernen – 6 kostenlose Online-Kurse für Startup-Gründer

Wer vorhat sich als Webworker oder Webentwickler selbstständig zu machen, kommt um das Thema Programmieren nicht herum. Egal ob PHP, JavaScript oder Android (Java), immer mehr Leute gestalten ihre eigenen Anwendungen, coachen andere Menschen oder coden einfach aus Spaß.

Da das Thema „Programmieren lernen“ sehr spannend ist und sich in dieser Richtung derzeit sehr viel tut, habe ich mir im heutigen Beitrag 6 kostenlose Anbieter für Online-Programmier-Kurse genauer angeschaut (am Ende findest du außerdem eine Buchempfehlung für die Programmierung von Android-Apps).

Weiterlesen

Diese 3 Elemente gehören auf die Website deines Startups

Ob mit Storytelling, Header-Videos oder interaktiven Elementen, jedes Startup sollte über eine eigene Website verfügen. In diesem Beitrag zeige ich euch, welche 3 Elemente unbedingt auf die Website eures Startups gehören.

Weiterlesen