Die geheime Formel für erfolgreiche Startup-Ideen

, , ,

startup-ideen, gründung ideen, selbstständigkeitEine richtig gute Startup-Idee finden und darauf ein erfolgreiches Business aufbauen – so oder so ähnlich könnte der Vorsatz für das Jahr 2015 lauten, zumindest was die Gründerszene angeht.

Auf der einen Seite war es nie so einfach wie heute, im Zeitalter der weltweiten Vernetzung, eine frische Idee zu realisieren und seinen Traum wahr werden zu lassen.

Auf der anderen Seite ist gerade dieser Trend dafür verantwortlich, dass es inzwischen sehr viele Ideen geschafft haben zum erfolgreichen und vollwertigen Business zu werden.

Die Konkurrenz macht es einem also nicht gerade einfach, mit einer interessanten Idee ein erfolgreiches Startup-Unternehmen aufzubauen. Was tun? Was muss eine Idee haben, um hier mithalten zu können oder besser noch, um die Konkurrenz zu schlagen?

Auf diese und andere Fragen hat der CEO von Thumbtack Jonathan Swanson auf Inc.com spannende Antworten gegeben und den Lesern eine Formel für gute und erfolgreiche Startup-Ideen verraten.

Wie ist die Idee zum Service Thumbtack entstanden?

Wir haben das getan, was sie auf keinen Fall tun sollten – wir haben ein Unternehmen gegründet noch bevor wir eine Idee hatten.

Als wir allerdings anfingen darüber nachzudenken, welches Problem wir genau lösen wollen, war uns klar, dass es ein Problem sein muss, das nicht nur für uns wichtig ist, sondern das viele Menschen betrifft und zwar weltweit.

Die Idee muss also eine Lösung beinhalten, die einer großen Zahl von Menschen nützt. Dann haben wir angefangen genau nach solchen großen Problemen zu suchen: wir haben Brainstorming und zahlreiche Diskussionsrunden dafür genutzt, solche Idee zu finden und zu definieren.

Unsere Aufgabe lautete also, ein wahrhaft großes Problem zu finden, das wir mit aktuellen Informationstechnologien lösen könnten. Damit würden wir vielen Menschen helfen.

Während des Brainstormings haben wir unterschiedliche Lebensbereiche unter die Lupe genommen, doch mit den meisten unserer Ideen landeten wir in einer Sackgasse. Viele davon haben uns sogar ziemlich verzweifeln lassen.

Jedes Mal, als wir eine spannende Idee hatten, wurde diese auf Herz und Nieren geprüft und auch Zuhause weiterentwickelt. In Wirklichkeit haben wir mehr als ein Jahr gebraucht, um ein reales und ausreichend großes Problem zu finden, welches uns dann auf die Idee hinter Thumbtack gebracht hat.

Was zeichnet eine gute Startup-Idee aus?

Das Wichtigste an einer erfolgreichen Idee ist, dass sie ein Problem löst, das sehr viele Menschen betrifft. Das nächste, was eine gute Startup-Idee ausmacht, ist das Vorhandensein von Wegen und Werkzeugen, mit denen man dieses Problem lösen kann.

Das kann ein Versuch sein, der erste auf dem Markt zu sein. Es könnte aber auch eine Lösung sein, die das bereits gelöste Problem besser löst als die Konkurrenz (in diesem ausführlichen Beitrag habe ich Tipps zusammengefasst, wie man Startup-Ideen klont und verbessert).

Als das Unternehmen Thumbtack bereit war, das Produkt auf den Markt zu bringen, haben die Mitarbeiter das vielversprechende Projekt Mint entdeckt und es war klar, das Mint gegenüber Thumbtack viele Vorteile aufweist.

Deshalb musste man an der Stellen mehr Zeit investieren und ein neues Produkt entwickeln, das es so noch nicht gab. So vereint Thumbtack viele Eigenschafte bereits vorhandener Produkte mit komplett neuen Funktionen.

Niemand vor uns kam auf die Idee, dass man Auftraggeber und Auftragnehmer auf einer Plattform zusammen bringen kann. Wir hingegen haben gesehen, dass wir nicht nur ein reales Problem lösen, sondern einen ganz anderen Blickwinkel bieten.

  Präsentiere Deutschland Dein Business – die O2-Aktion für Selbstständige [Sponsored Post]

Was ist das Besondere an Thumbtack?

Das Besondere ist, dass wir mit Thumbtack eine Möglichkeit haben, einen sehr großen Bereich des Marktes zu beeinflussen und zu verändern.

Ebay, Amazon und Zappos haben die Art und Weise wie Menschen einkaufen neu definiert, aber niemand hat es gewagt etwas vergleichbares im Bereich der Dienstleistungen zu tun. Gelbe Seiten sind 100 Jahre alt.

Yelp und Angie’s List sind Yellow Pages-Iterationen. Der Großteil der Ausrichtungen in der Wirtschaft hat in den letzten 100 Jahren kaum einen Richtungswechsel durchgemacht.

Wir hingegen haben die Möglichkeit, die Art wie Menschen Dienstleistungen kaufen und verkaufen neu zu erfinden. Das ist sehr aufregend, denn jetzt haben wir auch die Möglichkeit die Qualität von Dienstleistungen zu verbessern.

Genauso erhöht zum Beispiel Uber die Qualität im Bereich der Personenbeförderung, auch wenn die Taxi-Branche das Unternehmen nicht als Vorbild ansieht.

Der Unterschied von Uber ist, das das Startup über Informationen und Feedback verfügt und diese Daten nutzt, um die Fahrer zu animieren für mehr Qualität zu sorgen. Es ist in der Tat sehr spannend Teil eines solch großen Projekts zu sein.

Welchen Rat können Sie Gründern geben, um eine wirklich erfolgreiche Business-Idee zu finden?

Erstens: Lösen Sie ein Problem, das sehr viele Menschen betrifft und nicht nur Sie selbst.
Zweitens: Suchen Sie sich Partner (Co-Founder) und testen und entwickeln Sie gemeinsam neue Ideen. Es ist in der Tat sehr schwierig, wenn man diese wichtigen Dinge im Alleingang lösen will.

Wenn Sie von Menschen umgeben sind, denen sie vertrauen und die Sie respektieren, können Sie viel besser die Probleme begreifen, die Sie mit Ihrem Unternehmen lösen wollen.

Auch das Brainstorming lässt sich in diesem Fall effektiver gestalten, sodass sich neue Ideen und Ziele heraus kristallisieren können. Außerdem macht das gemeinsame Grübeln mehr Spaß.

Und zum Schluss: Es ist sehr wichtig eine gewisse Balance zwischen Überzeugung und Skepsis zu entwickeln. Auf der einen Seite müssen sie überzeugt sein, wenn sie etwas tun, was noch nie jemand vor Ihnen getan hat.

Andererseits haben Sie keine Chance, wenn Sie sich nicht eingestehen können, dass Ihre Idee nicht funktioniert. Auf Ihrem Weg werden Sie viele Dinge über sich lernen und viele Fehler machen – aus diesen müssen Sie schnell lernen. Dieses Gleichgewicht zu finden ist wichtig und sehr schwer.

Wann ist eine Idee wirklich gut und wann kann sie sogar die Welt verändern?

Die Antwort auf diese Frage ist in Wirklichkeit sehr einfach: Wenn Sie mit Ihrem Produkt ein Problem lösen, das mehrere hundert Millionen Menschen beschäftigt, verändern Sie automatisch die Welt.

Wenn dieses Problem sehr wichtig war und viele Unannehmlichkeiten bereitet hat und Sie es gelöst haben, haben Sie der Welt geholfen.

Die philosophische Problematik hinter dem Business von heute ist die, das Sie nie genau wissen, wie gut Ihre Idee funktionieren wird. Mehr noch, Sie wissen nicht ob sie überhaupt funktionieren wird.

Wenn Sie eine großartige Idee haben, seien Sie geduldig und bereit, positive und negative Erfahrungen des Unternehmertums zu machen. Auch wenn das banal klingt, diese Erfahrungen machen Sie stärker.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.