Business-Ideen für die Ewigkeit finden – Jeff Bezos verrät wie das geht

Startup-Ideen von Jeff Bezos

Quelle: https://500px.com/juskteez

Ich habe bereits mehrmals darüber geschrieben, wie man gute Startup-Ideen systematisch finden kann.

In den meisten Fällen geht es darum, Sachen zu ändern. Jeff Bezos Tipps für Business-Ideen sind das genaue Gegenteil davon: Er konzentriert sich auf Dinge, die bleiben.

Wenn Du ein erfolgreiches und stabiles Business aufbauen willst, frag Dich nicht, was sich in den nächsten Jahren ändern wird und wie das dein Startup beeinflussen könnte. Frag Dich besser, was in dieser Zeit unverändert bleibt und investiere all Deine Energie und Kraft darin!

Es ist sinnvoller seine Business-Ideen auf Dingen aufzubauen, die stabil sind – zum Beispiel auf der Tatsache, dass Kunden immer nach niedrigen Preisen suchen werden. Genau darauf sollten sich Unternehmer konzentrieren und diese Dinge immer weiter optimieren – so der Amazon-Chef Jeff Bezos.

Klingt einfach und es scheint auch zu funktionieren, wie das  Beispiel Uber anschaulich zeigt:

Das Ziel des Startups: 

Die Gründer von Uber haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Preis für die Personenbeförderung zu senken. Das Unternehmen hat viel Zeit und Geld in die Entwicklung seiner Routing-Algorithmen invesiert.

Der Schwerpunkt lag also auf der Programmierung von Analyse-Tools, die vorhersagen können, wie sich die Nachfrage und die Verfügbarkeit nach Transportmitteln, die Position der Fahrer und eventuelle Staus zeitlich entwickeln werden.

Genau diese Informationen bestimmen am Ende den Preis für eine bestimmte Fahrt. Und genau den galt es zu reduzieren.

Uber hat demnach nichts anderes gemacht, als das, was Bezos als Strategie für erfolgreiche Unternehmen vorschlägt. Menschen werden nie damit aufhören nach Schnäppchen zu suchen, ganz gleich um welche Branche es sich handelt.

  Crowdfunding - 10 spannende Projekte aus China

Bezos selbst investiert nun schon seit elf Jahren in die niedrigen Preise und den schnellen Versand bei Amazon. Und so erklärt er seine Strategie:

„Ich werde oft gefragt: was wird sich in den nächsten zehn Jahren ändern? Und das ist eine gute und beliebte Frage! Aber ich werde nie gefragt: und was wird sich in den nächsten zehn Jahren nicht ändern?“

Und ich muss sagen, dass diese, zweite Frage viel wichtiger ist – denn man kann seine Business-Strategie damit auf Dingen aufbauen, die stabil in der Zeit sind…“

In unserem Handelsgeschäft wissen wir, dass unsere Kunden nach günstigen Produkten suchen und ich weiß, dass sich das auch in zehn Jahren nicht ändern wird.

Außerdem ist ihnen wichtig, wie schnell Ihre Bestellung versendet und bei Ihnen ankommen wird. Auch der Wunsch zwischen verschiedenen Produkten zu wählen, gehört  zu den Dingen, die immer von Bedeutung sein werden.

Es ist schwer vorstellbar, dass jemand in zehn Jahren zu mir kommt und sagt: „Jeff, ich liebe Amazon, aber die Preise hätten höher sein können“. Oder: „Ich liebe Amazon, aber kann der Versand auch langsamer sein?“

Unmöglich! Und genau deshalb geben wir alles, um diese „ewigen“ Dinge zu verbessern und wir investieren heute sehr viele Ressourcen, damit unser Kunden davon in zehn Jahren profitieren können.

Wenn Sie etwas haben, wovon Sie hunderprozentig überzeugt sind, dass es sich auch im Laufe der Zeit nicht ändert, erst dann können Sie es sich leisten, sehr viel Energie darin zu investieren.

Quelle: http://abovethecrowd.com/2015/01/30/ubers-new-bhag-uberpool/

Anzeige









0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.