Als Tourist kostenlos übernachten – mit Nightswapping

,
Online-Plattform für Gratis-Übernachtungen
Online-Plattform für Gratis-Übernachtungen

Screenshot: app.nightswapping.com/en/

Wo kann man als Tourist kostenlos übernachten? Das Startup Nightswapping soll die Antwort liefern können. Was hinter der Plattform für weltweite Gratis-Übernachtungen steckt und mit welchem Geschäftsmodell das möglich sein soll, darum geht’s im heutigen Startup-News-Artikel.

Die Idee hinter der App Nightswapping ist einfach: Die User stellen ihre eigene Wohnung oder einen Teil davon anderen Touristen zur Verfügung, sammeln auf dieser Weise Punkte, die sie anschließend für eigene Übernachtungen einlösen können. Das Ganze beruht damit auf Gegenseitigkeit bzw. auf dem heute so beliebten Collaborative Consumption- und Share Economy-Prinzip

Damit ähnelt der Ansatz von Nightswapping dem von Airbnb. Im Gegensatz zum beliebten Marktplatz zur Vermietung von Unterkünften funktioniert die App Nightswapping allerdings ohne dass Geld fließen muss (was bekanntlich eine der Schwächen von Airbnb ist und es hier immer mal wieder Kritik hagelt).

Auf diese unkomplizierte Art und Weise können User der Nightswapping-App weltweit gratis übernachten. Um mitmachen zu können, reicht es anzugeben, welche Unterkunft (Wohnung/Zimmer) man den Gästen anbieten kann inklusive Fotos. Der Service verzeichnete bis heute mehr als 100 000 Mitglieder in insgesamt 160 Ländern.

Damit die Plattform für kostenlose Übernachtungen zuverlässig funktioniert, muss jeder Benutzer ca. 10 Euro Pfand hinterlegen. Wer (noch) keine Punkte hat, kann dennoch eine günstige Bleibe finden. Eine Nacht soll nur 7 Euro kosten.

Mehr Infos gibt’s unter http://app.nightswapping.com/en/

  Das erste Ubuntu-Smartphone kann man ab nächste Woche kaufen

Anzeige









0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.